Japanisch – Deutsch


Aikido ist eine japanische Kampfkunst und daher sind die Techniken und viele Begriffe natürlich in dieser Sprache. Das braucht am Anfang etwas Zeit, aber dann geht es immer schneller und bald sind diese Vokabeln ganz natürlich…


AiHarmonie, Einklang, Liebe
Ai-hanmiUke und Tori stehen sich diagonal gegenüber, jeder mit dem gleichen Fuß vorne (links/ links bzw. rechts/ rechts; „Parallelogramm-Stellung“)
Aiki taisoAufwärmübungen, Gymnastik
AitePartnerin/Partner
AshiFuss, Bein
Ashi sabakiSchrittübungen, Fußbewegungen
AtemiSchlag
BokkenHolzschwert
BudoKampfkünste
BushiKrieger
ChiErde
ChudanNiveau auf der Höhe des Bauches
DanMeistergrad
DoWeg, Straße, Lebensweg
DojoÜbungsraum, Ort, wo der Weg geübt wird
Dorihalten, fassen (von toru)
EriKragen
GedanNiveau in Höhe der Beine/Füße
GiAnzug
Gyakuumgekehrt
Gyaku-hanmiUke und Tori stehen sich in Spiegelstellung gegenüber (links/ rechts bzw. rechts/ links)
HakamaHosenrock
HaraBauch, Körpermitte, Zentrum
Hidarilinks
Hidari KamaeLinksstellung, Linker Fuß vorn
HijiEllbogen
IrimiBezeichnung der Bewegungsrichtung, hier: „mit dem Körper eintreten“, direkter Eingang in eine Technik
Jiyu Wazafreies Verteidigen auf einen vorgegebenen Angriff
JoStock
JodanNiveau auf der Höhe des Halses/ Gesichtes
Kaeshizurückgeben, wenden (von kaesu)
Kaitendrehen
kamaeStellung, Grundposition
KamizaEhrenplatz im Dojo, in der Regel der Platz, an dem das Bild von „O Sensei“ hängt/ steht
KaradaKörper
KataSchulter/ Form, formale Übung
KatanaSchwert
KeikoTraining
KeikogiTrainingsanzug
KenSchwert
Kesa GirischrŠger Schnitt von der Schulter zur HŸfte
Kigeistige Kraft, Energie (Lebensstrom, Wille, Energie, innere Persönlichkeit)
Ki-ailauter Schrei, zur Energiefreisetzung
Ki no nagarefliessende Form einer Technik
KihonBasisform einer Technik
Kirischneiden (von kiru)
KokyuAtmung, Atemkraft
Kokyu-ho(abstrakt) Weg, andere durch Kokyu zu führen oder auch Überwindung der angreifenden Kraft, konkret Atemkraftübung
KoshiHüfte
KoteHandgelenk
KubiHals
KyuSchülergrad
Ma-aiharmonische Distanz, Entfernung zum Angreifer
Maevorne
Mae Gerigerader Fußtritt von vorne
Mae UkemiVorwärtsfallen (-rollen)
MenGesicht, Kopf
Migirechts
Migi GamaeRechtsstellung, rechter Fuß vorne
Mu Gamaewörtlich: „leere Haltung“, offene Stellung, die jede Bewegungsrichtung ermöglicht
MuneBrust
NageWurf, Werfender
OmoteBezeichnung der Stellung von Uke und Tori zueinander während der Technikausführung; hier: „Vorderseite“, d. h. die Partner sind einander zugewandt, Tori bewegt sich tendenziell vor Uke
Randorifreie Übungsform, freies Angreifen
ReiGruss
ReigiEtikette
SabakiAusweichbewegung, sich drehen und geschickt ausweichen, sich verteidigen
Samuraijapanischer Krieger
Seizaaufrechter Sitz, Fersensitz
SenseiLehrer
Shikkogehen auf den Knien
ShiseiHaltung
ShizentaiGrundstellung, natürliche Stellung
ShomenFront, Stirn/ Hauptwand im Dojo
SodeÄrmel
Sotoaußen
Suwarisitzend (von suwaru)
TachiSchwert/ stehend (von tatsu)
TaiKörper
Tai sabaki Körberbewegung
TantoMesser
TatamiReisstrohmatte
TeHand
Te kubiHandgelenk
TegatanaHandkante, Schwerthand
TenHimmel
TenkanBezeichnung der Bewegungsrichtung, hier: Drehen, ausweichende kreisförmige Bewegung
Tori (Nage/ Shite)Verteidiger/ Person, die wirft, die angegriffen wird
TsukiSchlag, Stich (von tsuku)
Tsuki AshiGleitschritte vorwärts, ohne den hinteren Fuß am vorderen vorbei zu bewegen
UchiSchlag/ innen
Uchi tachi Person, die angreift bei den
Schwertübungen, (Schüler)
UdeArm
Uke (Aite)Angreifer
Uke tachiPerson, die die Angriffe annimmt und kontrolliert bei
den Schwertübungen
Ukemi„sich schützen“; sich durch geschicktes, richtiges Fallen bzw. Rollen schützen; Fallschule
Ura„sich schützen“; sich durch geschicktes, richtiges Fallen bzw. Rollen schützen; Fallschule Bezeichnung der Stellung von Aite/Uke und Tori/Nage während der Technikausführung zueinander; hier: „Rückseite“, d.h. Tori befindet sich seitlich von Aite oder an dessen Rückseite“
Ushiro UkemiRückwärtsfallen (-rollen)
Ushirohinten, rückwärts
Yokoseitlich, quer
Yoko UkemiSeitwärtsfallen (-rollen)


Zahlen
ichi1
ni2
san3
shi, yon-4
go5
roku6
shichi, nana-7
hachi8
kyu,ku9
ju10
ju ichi11
ju ni12

ni ju20
ni ju ichi21
ni ju ni22
ni ju san23

san ju30
san ju ichi31


Redewendungen
Doumo Adigatou Gozaimashita 
(gespr. „domo arigato goseimaschta“)Dankformel für etwas unmittelbar gewesenes (z.B. am Ende des Trainings)
Dozobitte, der Sprecher offeriert etwas, fordert auf anzunehmen.
HajimeAnfangen! (Befehlsform)
MatteWarten! (Befehlsform)
Mokuso/Mokusou 
(gespr. „mokusoo“)Aufforderung zum konzentriertem Sitzen im Kniesitz
O negai shimasu 
(gespr. „onega-eschi-maas“)“Begrüßungsformel, Aufforderung zum gemeinsamen Üben an den Partner
Shomen ni reiGruß in Richtung Shomen (Befehl)
YameAufhören! (Befehlsform)

Anmeldung zum TomoSei-Shin Schnupperkurs

Hier kannst Du Dich anmelden für unseren Schnupperkurs. Dadurch wissen wir wer und wieviele zum Kurs kommen wollen.
Bitte bringe 30 € in bar zum ersten Termin mit